kommunikation vor ort

weil wir darüber reden wollen

"Wir wollen nicht überreden, sondern auf Augenhöhe
kommunizieren und gegenseitiges Verständnis wecken.“
Claudia Röhr, naturwind-Sprecherin

 

naturwind setzt auf transparente Kommunikation. Auf Veranstaltungen vor Ort machen wir die Windparkentwicklung im offenen Dialog für alle Beteiligten nachvollziehbar. Durch die Abwägung der positiven Auswirkungen gegenüber einzelnen Interessen sorgen wir für Akzeptanz vor Ort. Denn die Gemeinden profitieren von den Einnahmen aus der Gewerbesteuer, Kabel- und Wege-Verträgen. Der Windpark schafft zusätzlich in seinem Umfeld neue Arbeitsplätze in der Wartung, der Bauausführung und der Umsetzung von Ausgleichsmaßnahmen. Zudem kann die CO2-freie Ausrichtung der Gemeinde in die touristische Strategie eingebunden werden. So stärkt der Windpark maßgeblich die regionale Wertschöpfung der Region. Zudem sucht naturwind mit Flächeneigentümern, Betreibern, Bürgern und Gemeinden nach individuellen Beteiligungsmöglichkeiten.

Darüber hinaus leisten wir auch politische Überzeugungsarbeit. Denn es gibt gute Gründe für die Windenergie – und das nicht nur in ökologischer Hinsicht.