sachsen-anhalt

pelletheizung fürs seniorenzentrum eilsleben

Für den Neubau eines Seniorenzentrums in Eilsleben hat der Bauherr nach einer alternativen und umweltfreundlichen Heizform gesucht. Wir haben hierfür die Planungen übernommen. Als klimaneutraler Brennstoff wurden Holzpellets gewählt. Vorteil der gepressten Stäbchen ist, dass diese rieselfähig sind und so ein automatisierter Betrieb mit Holz als Biomasse-Brennstoff möglich ist.

Aus Platzgründen wurde die gesamte Heizzentrale außerhalb des Seniorenzentrums auf dem Freigelände realisiert. Pelletheizung und Komponenten befinden sich in einem 20-Fuß-Container, auch das Pelletlager, das sechs bis acht Tonnen Pellets fassen kann, befindet sich in diesem Container. Für dessen Aufstellung war lediglich ein Streifenfundament nötig, und eine Zuwegung für die regelmäßige Anlieferung der Holzpellets musste vorgesehen werden, ebenso wie ein Stromanschluss. Über eine Nahwärmeleitung wurde das Seniorenzentrum an die Heizzentrale angebunden und versorgt das Haus seither mit kostengünstiger und klimafreundlicher Wärme.

GRUEN_Icon_Baustatus

Projektstatus

Inbetriebnahme 2009

Wärme

75 kW Pelletheizung

Standort

Eilsleben liegt im nordwestlichen Teil des Landkreises Börde in Sachsen-Anhalt und ist Sitz der Verbandsgemeinde Obere Aller. Der Kontakt zu uns kam über ein Windparkprojekt von naturwind in Sachsen-Anhalt zustande.

Andre Thorentz

energiewende vor ort gestalten

Sie haben auch eine Idee für ein Klimaschutzprojekt bei Ihnen vor Ort? Die gtk unterstützt Sie bei der Umsetzung.

Weitere Projekte in der Region

Windpark Siestedt

Windpark Lockstedt

Windpark Walsleben-Goldbeck