mecklenburg-vorpommern

windpark plate

Die geplante Fortschreibung des Regionalen Raumentwicklungsprogrammes Westmecklenburg - derzeit im zweiten Entwurf - sieht ein Windeignungsgebiet westlich der Ortschaft Plate vor. naturwind hat hier für drei Windenergieanlagen im südlichen Bereich des Windeignungsgebietes bereits einen Genehmigungsantrag gestellt und rechnet voraussichtlich Ende 2020 / Anfang 2021 mit einer Genehmigung. In Zukunft ist die Weiterentwicklung des Gebietes vom Windpark Plate zum Energiepark Plate geplant. 

 

NW_Icon_Baustatus

Projektstatus

im Genehmigungsverfahren

Anlagentyp

3 Vestas V-150

Leistung

16,8 MW

Projektpartner

wpd onshore

Standort

Das Windeignungsgebiet Plate (Landkreis Ludwigslust-Parchim) befindet sich westlich der Ortschaft Plate. Die Autobahn A14 schneidet das Gebiet, sodass entlang der Autobahn zu beiden Seiten Windräder errichtet werden könnten. 

Kim Müller

Weitere informationen

Windpark Plate wird zum Energiepark

Für die Zukunft ist die Weiterentwicklung des Windeignungsgebietes Plate zu einem Energiepark vorgesehen. naturwind plant dafür zusammen mit Partnern, u.a. der Gemeinde Plate, neben Windenergieanlagen einen Photovoltaikpark sowie ein Power-to-X-Projekt.

 

Dafür sollen in einem Bebauungsplan Flächen als Sondergebiete für Photovoltaik und Power-to-X ausgewiesen werden. Dies ermöglicht u.a. eine regionale Nutzung der vor Ort erzeugten Windenergie für den Strom- und Wärmesektor. Auch die Herstellung regenerativer Kraftstoffe ist angedacht. Wie genau ein solches Energiekonzept aussehen soll, wollen die Projektpartner im Rahmen einer gemeinsamen Konzeptstudie noch erarbeiten. Wir werden hier weiter darüber berichten. 

 

Geprüft wird auch die Möglichkeit zum Bau einer Umgehungsstraße durch das Plangebiet. Ziel der Gemeinde ist es, den Ort Plate vom Durchgangsverkehr zu entlasten.

Grafik BüGembeteilG

UNSERE LEISTUNGEN

Standortprüfung 100%
Flächensicherung 100%
Projektierung 100%
Genehmigung

Mit der Weiterentwicklung des Windparks zum Energiepark werden noch bessere Möglichkeiten geschaffen, dass die Gemeinde und Einwohner direkt von der Energieerzeugung vor Ort profitieren. Dies soll auch zur Akzeptanz beitragen.

Bernd Jeske, Geschäftsführer naturwind

Weitere Projekte in der Region

Energiedorf Lübesse

Windpark Alt Zachun-Bandenitz

Carsharing Schwerin