News

Windenergie bleibt Jobmotor in Deutschland

Die Windenergiebranche hat nach wie vor die höchsten Beschäftigungszahlen bei den Erneuerbaren. Fehlentwicklungen könnten ausbremsen, warnt der BWE.

Jobmotor Windenergie: Die Branche bleibt weiterhin an der Spitze der Erneuerbaren. Fast die Hälfte aller Beschäftigten in der erneuerbaren Energiebranche sind in der Windenergie tätig. In Zahlen waren das 2016 rund 160.200 Menschen. Deutschland ist damit Spitzenreiter in Europa. Insgesamt beschäftigte die erneuerbare Energiebranche im Jahr 2016 338.600 Menschen, geht aus Zahlen des Bundeswirtschaftsministeriums hervor. 

Branchenverband warnt vor falschen Weichenstellungen

Die Windenergie gilt seit Jahren als Beschäftigungstreiber. Der Bundesverband Windenergie (BWE) warnt allerdings, dass diese positive Beschäftigungsentwicklung durch „solide gesetzliche Arbeit“ stärker flankiert werden müsse. Fehlentwicklungen 2017 im EEG-Ausschreibungssystem beispielsweise hätten die Windenergiebranche ausgebremst. Zudem müsste die Einhaltung der Klimaschutzziele wieder in Angriff genommen und durch höhere Zubaukorridore unterlegt werden. 

Auch interessant

Über uns

Unsere Vision

Projekte

Datenschutz
naturwind schwerin GmbH, Inhaber: Bernd Friedrich Jeske (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
naturwind schwerin GmbH, Inhaber: Bernd Friedrich Jeske (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.